Herbstfest 2019

Erschienen am 5. Oktober 2019 in Stamm

Erik Nebelo

 

Lautes Lachen und panische Kinderschreie dringen, zusammen mit schauriger Orgelmusik, aus den Tiefen der Gruppenräume empor. Die Geisterbahn, welche die Pfadfinderstufe des Stammes St. Albert in den Gruppenstunden zuvor geplant und aufgebaut hatte, war bei den Besuchern des diesjährigen Herbstfestes der Gemeine St. Albert ein großes Highlight. Groß und Klein standen Schlange, um einmal durch den dunklen, verhangenen Gruppenraum geführt zu werden. Auch kleinere Problemchen („Thilo, deine Zeltplane brennt!“) konnten uns dabei nicht aufhalten.

Weitaus beruhigender war hingegen der Rest der Veranstaltung auf dem großen Platz hinter der Kirche. Neben diversen Ständen für Kuchen, Pommes, Getränken und was immer sonst das Herz begehrt, haben die Pfadfinder der Gemeinde auf der Wiese eine Jurte aufgestellt und im inneren ein gemütliches Lagerfeuer gerichtet. Von früh bis spät wurde man dort mit Liedern und selbstgemachtem Stockbrot-Teig freudig empfangen zum gemütlichen Beisammensitzen.

Auch der plötzlich auftauchende Regenguss zum Abbau konnte die Stimmung an diesem wunderschönen Sonntagnachmittag nicht verderben, das Herbstfest war ein voller Erfolg!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 72 = 76